Broschüren & Publikationen

Hier finden Sie alle Broschüren und Publikationen des Landkreises Rosenheim.

Titelseite Faltblatt Inklusion - Freizeit für ALLE

Freizeit für Alle? …so kann`s gehen!

Sie hätten nicht gedacht, dass ein junger Mann mit Trisomie 21 und ein auf den Rollstuhl angewiesener junger Mann begeistert dem Klettersport nachgehen?
Ein geistig behinderter, nicht sprechender Jugendlicher die sprechende Hauptrolle in einem Theaterstück spielen kann? (heuer zu sehen auf dem Zamma Kulturfestival in Bad Aibling)

Doch, genau das bewirkt Inklusion in Vereinen!

Um Betroffenen und Vereine zu ermutigen, einen gemeinsamen Weg der Freizeitgestaltung zu gehen, hat die Fachstelle Inklusion im Rahmen einer Arbeitsgruppe einen Flyer drucken lassen.

Für Sie zuständig:

placeholder - Broschüren & Publikationen
Christiane Grotz
Tel. +49 8062 63 40
Mobil +49 176 22327356
placeholder - Broschüren & Publikationen
Irene Oberst
Tel. +49 8061 43 81
Mobil +49 179 1378831
Logo Pflegecompass

Pflegecompass

 

Werden Menschen pflegebedürftig, benötigen Sie ein gutes Netzwerk, das sie unterstützt und versorgt. Diese helfenden Menschen, ob pflegende Angehörige, ehrenamtlich Pflegende oder Projekte für pflegebedürftige Menschen aus der Region – zeichnen der Landkreis Rosenheim und die Pflegeberatung compass nun gemeinsam mit einem Pflegepreis aus.

 

Wie funktioniert die Nominierung?

Nominierungen können online oder über ein ausgedrucktes Teilnahmeformular eingereicht werden

 

Wann wird nominiert?

*Pflegende Angehörige und Ehrenamtliche von 16. Mai bis 31. Juli

*Projekte von 16. Mai bis 24. Juni

 

Was erhalten die Preisträger?

*3 x Erfüllung eines Wunsches (Einzelpersonen)

*1 x Preisgeld für ein Pflege-Projekt

 

Alle Infos und Teilnahmeformulare gibt es unter: www.compass-pflegeberatung.de/pflegecompass

Kulturmagazin 2022 Chiemsee Alpenland

Kulturmagazin Chiemsee Alpenland

Kulturfuehrer Euregio Titel 143x300 - Broschüren & Publikationen
Logo Interregio

Kulturführer Euregio Inntal und Silberregion Karwendel

Der neue Kulturführer Euregio Inntal & Silberregion Karwendel umfasst einen Großteil des Landkreises Rosenheim, den westlichen Teil des Landkreises Traunstein und reicht weit hinein nach Tirol und das Inntal hinauf bis nach Schwaz. Der Landkreis Rosenheim hat dafür die Projektträgerschaft übernommen.

Viele Menschen aus Deutschland, Österreich und ganz Europa verbringen in unseren attraktiven Regionen dies- und jenseits der Grenze traditionell ihren Urlaub – und es werden immer mehr. Aber auch viele einheimische Tiroler und Bayern sind neugierig auf ihre Nachbar-Gemeinden, Landkreise und Bezirke. So können die Benutzer dieses Büchleins nicht nur die kulturgeschichtlich spannenden Hintergründe von nicht weniger als 68 Städten, Märkten und dörflichen Gemeinden entdecken, sondern darin auch nach zahlreichen Kulturangeboten Ausschau halten. So zeigt dieser Kulturführer die historisch gewachsene Verbundenheit einer „Grenzregion“ in einem „Europa ohne Grenzen“.

Entstanden ist der Kulturführer im Rahmen des INTERREG V-A Programms Österreich-Bayern 2014-2020 und in Zusammenarbeit mit der Euregio Inntal – Chiemsee – Kaisergebirge – Mangfalltal.

Broschüre Landkreis Rosenheim - Titel

Broschüre Landkreis Rosenheim

Kompakt auf 144 Seiten präsentiert sich der Landkreis Rosenheim in der siebten Auflage der Landkreisbroschüre. In gedruckter Form ist sie inzwischen vergriffen, deshalb steht sie hier nur noch als Download zur Verfügung (Dateigröße 16 MB).

Im ersten Kapitel unter dem Titel „Land und Leute“ wird der Landkreis vorgestellt. Schwerpunkte sind unter anderem die Burgen und Schlösser, die Kirchen und Klöster, aber auch Kultur und Freizeit. Alle 46 Landkreisgemeinden präsentieren sich im zweiten Kapitel auf jeweils zwei Seiten. Die Vorstellung der Landkreisverwaltung ist dem dritten Kapitel vorbehalten. Neu ist das vierte Kapitel, das den Titel „Wirtschaft und Energie“ trägt. Insgesamt ist die Landkreisbroschüre aber nicht nur eine Entdeckungsreise durch den Landkreis zum Nachlesen, mehr als 450 Fotos machen aus ihr auch ein Bilderbuch.

Demografie Simulation 2050 - Titel

Demografie Simulation 2050

Was passiert eigentlich mit den Jungen in einer Gesellschaft, die immer älter wird? Wohin orientieren sie sich? Und welche Konsequenzen stellt dies für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung dar? Diese Fragen stellte sich die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Rosenheim. Aus diesen Fragestellungen heraus entstand die Idee eines landkreisweiten Projektes in Zusammenarbeit mit der S&N Kommunalberatung aus Köln. Zehn Gemeinden aus dem Landkreis ließen sich auf eine „Demografie-Simulation 2050“ ein. Die Ergebnisse und Handlungsansätze sind in der Broschüre „Demografie-Simulation 2050“ zusammengefasst.

Jugendbeteiligung im ländlichen Raum - Titel Kopie

Jugendbeteiligung im ländlichen Raum

Jugendliche zur Mitgestaltung ihres Lebensumfelds in den Gemeinden zu bewegen kann schwierig sein – muss es aber nicht. Der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Rosenheim ist mit „#myvision“ etwas gelungen, was inzwischen bundesweit mit Aufmerksamkeit verfolgt wird.

Das „Rosenheimer Modell“ besteht aus zwei Säulen. Die erste davon ist eine dreitägige Jugendkonferenz, zu der Jugendliche aus dem gesamten Landkreis kommen können. Unter anderem werden sie dort ermuntert, Vorschläge und Änderungswünsche zu formulieren und Lösungen dazu zu finden. Zudem sollen sie überlegen, wie sie selbst einen Beitrag dazu leisten können. Anschließend können sie ihre Themen dem Landrat und den Bürgermeistern präsentieren.

Um die Anfahrtswege zu verkürzen und mehr Jugendlichen die Gelegenheit zu geben, ihre Anliegen gegenüber kommunalpolitisch Verantwortlichen zu kommunizieren, werden im Jahr darauf statt einer mehrtägigen Konferenz vier eintägige Jugendforen, verteilt im gesamten Landkreis, angeboten.

Life Natur Projekt - Rosenheimer Stammbeckenmoore - Titel

Rosenheimer Stammbeckenmoore – das LIFE Natur-Projekt

Das LIFE Natur-Projekt „Rosenheimer Stammbeckenmoore“ ist ein besonders wichtiger Meilenstein der Moor-Renaturierung im Landkreis Rosenheim. Die Abgebrannte Filze, die Sterntaler Filze, die Nördliche und Südliche Hochrunstfilze und die Kollerfilze ergeben ein zusammenhängendes wiedervernässtes Hochmoor von über 650 Hektar.

Um Hochmoore zu renaturieren, erwarben die Landkreisstiftung und die Gemeinde Raubling mit LIFE-Mitteln 225 Hektar Hochmoor. Außerhalb des LIFE-Etats wurden zusätzliche 90 Hektar erworben. Das einspricht einer Fläche von rund 430 Fußballfeldern! Darüber hinaus stellten auch mehrere private Grundeigentümer ihre entwässerten Hochmoorgrundstücke und Streuwiesen für biotopverbessernde Maßnahmen zur Verfügung.

Prospekte über das Chiemsee-Alpenland

Entdecken Sie mit uns die Schönheit, die das Chiemsee-Alpenland bietet. Wandern Sie mit uns und erleben Sie die schönsten Plätze in unserer Region. Finden Sie Radstrecken für eine Spazierfahrt, einen Familienausflug oder trainieren Sie für das nächste Radrennen auf ausgesuchten Strecken. Genießen Sie regionale Spezialitäten in traumhaftem Ambiente oder erfreuen Sie sich an den zahlreichen kulturellen Angeboten.
Egal wofür Sie sich entscheiden. Auf der Seite von Chiemsee Alpenland erhalten Sie weitere Informationen.

Titelseite der Broschüre Wandern von Chiemsee Alpenland Tourismus