Mobile Apps

App ist die Abkürzung für „Application Software“. Apps sind kleine Programme oder „Zusatzprogramme“, die meist mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets um gewünschte Funktionen erweitern. Auch das Landratsamt Rosenheim nutzt Apps, um mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, zu kommunizieren bzw. um Sie zu informieren.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die zur Verfügung stehenden Apps vor. Sie erfahren, ob die jeweilige App für die Betriebssysteme Andoid und/oder iOS zur Verfügung steht und wenn Sie ein mobiles Gerät nutzen, können Sie die angebotenen Links nutzen, um in den richtigen App-Store zu kommen.

Was darf in die Restmülltonne? Welche Abfälle werden auf den gemeindlichen Wertstoffhöfen und Wertstoffinseln gesammelt? Wo befinden sich diese und wann sind sie offen? Wohin mit Verpackungen und wie müssen sie getrennt werden? Was ist bei Problemabfällen zu beachten? Wie können Elektrogeräte entsorgt werden? Wie ist mit Asbestabfällen umzugehen? Was passiert mit Grünabfällen und was tun mit Küchenabfällen? Alle Antworten hierauf finden Sie hier:

Werbebild_App Müllentsorgung

Über die kostenlose Smartphone-App „NINA“ kann sich jeder über drohende Gefahren in seinem Heimatort oder seiner Region informieren. „NINA“ steht für Notfall-Informations- und Nachrichten-App. Sie sorgt für Push-Nachrichten auf Smartphones oder Tablets. Dazu werden Daten von MoWaS, dem Warnsystem des Bundes bei Zivilschutzlagen, und dem Deutschen Wetterdienst eingespeist. So können Bürgerinnen und Bürger informiert werden, wenn beispielsweise eine Veranstaltung wegen drohenden Unwetters abgesagt werden muss. Auch Großbrände, austretende Gefahrenstoffe oder lokale Hochwasserinformationen werden unter anderem von der App gemeldet. Zudem werden allgemeine Verhaltensweisen und eine Checkliste für die Hausapotheke bereitgestellt.

Die Katastrophenschutzbehörden in Stadt und Landkreis Rosenheim raten, die App „NINA“ kostenlos herunterzuladen.

Sie ist kostenlos für Android und iOS erhältlich.

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt zur Verbesserung der Hagelabwehr haben die Hochschule Rosenheim und der Verein zur Erforschung der Wirksamkeit der Hagelbekämpfung im Raum Rosenheim e. V. eine App für Smartphones mit Android- und iOS-Betriebssysteme entwickelt. Mithilfe dieser Anwendung können Smartphone-Besitzer aus der Region Hagelflüge live mitverfolgen, selbst kritischen Niederschlag melden und den Hagelflieger an seiner aktuellen Position am Himmel finden. Informationen zur App gibt es unter www.roberta.fh-rosenheim.de.