Halfing quer

Etwa in der Mitte eines imaginären Dreiecks zwischen Chiemsee – Wasserburg und Rosenheim findet sich die Gemeinde Halfing.

Herausragendes Merkmal des charmanten Ortes, in dem Tradition und Moderne gleichermaßen beheimatet sind, ist die zentrale Lage zu unzähligen Ausflugszielen sowie den Städten München und Salzburg. Auch das Jod- und Thermalbad Bad Endorf ist nur wenige Autominuten entfernt.

Sehenswürdigkeiten der in die Moränenlandschaft des ehemaligen Inngletschers eingebetteten Gemeinde mit seinen 22 Ortsteilen sind die barocke Wallfahrtskirche „Mariä Himmelfahrt“ sowie das Landschaftsschutzgebiet „Halfinger Freimoos“. Dieses zwischen Halfing und Amerang gelegene Moor und Seengebiet ist ein wahres Kleinod mit wertvoller und einmaliger Flora und Fauna. Es lädt insbesondere Wander- und Naturfreunde zu ausgedehnten Spaziergängen ein, die auf dem Moorlehrpfad auch noch informativ sind. Ein weiteres Aushängeschild des Ortes ist das alljährliche auf Gut Immling stattfindende Opernfestival, welches mittlerweile weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt und beliebt ist.

Seinen Einwohnern und Besuchern präsentiert sich Halfing als lebendiger und freundlicher Ort, der insbesondere mit einer außergewöhnlich intakten Infrastruktur aufwarten kann. Eine moderne Grundschule sowie zwei Kindertageseinrichtungen mit Krippe, Kindergarten und Hort, drei Banken, ein Supermarkt, mehrere kleine Ladengeschäfte, eine Apotheke, zwei Drogerien, zwei Allgemeinärzte, eine Zahnärztin, ein Alten- und Pflegeheim mit angeschlossener Möglichkeit für betreutes Wohnen und insbesondere ein Freizeitgelände mit Badesee, Bolz- und Beachvolleyballplatz sowie einem Skaterplatz sorgen für eine hervorragende Lebensqualität für alle Altersbereiche. Mehrere Gaststätten sowie eine Pizzeria laden zum Verweilen und Genießen ein.

Wappen Halfing
  • Einwohner:
    2.770
  • Fläche:
    22,81 km²
  • Anschrift:
    Gemeinde Halfing
    Wasserburger Str. 1
    83128 Halfing
E-Mail
Webseite