Kettenhamer Weiher

Die Gemeinde Griesstätt liegt in einer der schönsten Landschaften die Bayern zu bieten hat, leicht erhöht östlich des Inns und 19 Kilometer nördlich von Rosenheim. 924 wurde sie das erste Mal urkundlich erwähnt. Seither ist in Griesstätt viel geschehen, es ist gewachsen, es hat sich zu einem lebenswerten Ort mit vielen Facetten entwickelt.

In und um Griesstätt gibt es nicht nur sehenswerte Kapellen zu besichtigen, sondern auch die Klosterkirche St. Peter und Paul in Altenhohenau, die im 13. Jahrhundert errichtet worden ist.

Besonders beliebt sind Ausflüge zum nahe gelegenen Chiemsee und in das Alpenvorland, welche zum Sporteln und Entspannen einladen. Außerdem bietet sich auch ein Besuch in der historischen Altstadt von Wasserburg am Inn oder der Bayerischen Landeshauptstadt München an.

Im Sommer lädt zur Freizeitgestaltung im Gemeindebereich der „Kettenhamer Weiher“ zwischen Kettenham und Raming ein. Nicht nur zum Schwimmen und Erholen im Sommer ist dieser Weiher ein beliebtes Ziel, sondern auch im Winter zum Eisstockschießen oder Schlittschuhlaufen. Außerdem werden die Radwege in Griesstätt und Umgebung, wie z. B. der Innradweg oder der Wasserburger Radrundweg, rege genutzt. Alle Radwege, Straßen und Wege im Gemeindegebiet bieten sich auch für Wanderungen an.

Durch die Vielfältigkeit der lebendigen Vereine steht eine große Auswahl an Sport- und Freizeitangeboten für jede Altersgruppe zur Verfügung, die mit großer Freude genutzt werden. Diese vielen gesellschaftlichen Aktivitäten prägen das liebens- und lebenswerte Bild der Gemeinde.

Griesstätt ist eine Gemeinde, welche Tradition, Lebensqualität und Gemeinschaft mit Modernität und Vielfalt zu vereinen versteht.

Wappen Griesstätt
  • Einwohner:
    2.920
  • Fläche:
    29,52 km²
  • Anschrift:
    Gemeinde Griesstätt
    Innstr. 4
    83556 Griesstätt
E-Mail
Webseite