Eiselfinger See

Das Eiselfinger Gemeindegebiet ist uraltes Kulturland, dessen Siedlungszeugnisse fast lückenlos von der späten Jungsteinzeit bis zur bajuwarischen Landnahme reichen. In ihrer heutigen Form ist die Kommune jedoch erst am 1. April 1971 durch die Zusammenlegung der bis dahin eigenständigen Gemeinden Aham, Bachmehring, Freiham und Schönberg entstanden und daher vergleichsweise jung. Ihren Namen erhielt die neue Gemeinde vom damaligen Hauptort Bachmehrings: Aus Kircheiselfing wurde Eiselfing.

Mit rund 3.200 Einwohnern ist sie bis heute stark landwirtschaftlich geprägt. Ausnahmen bilden hier der größte Ortsteil Bachmehring sowie der Hauptort, die aus Siedlungsgebieten bestehen, welche in mehreren Abschnitten seit Anfang der 1960er Jahre entstanden sind. Mit guter Anbindung an das überörtliche Straßennetz ist Eiselfing ein attraktiver Gewerbestandort, der vor allem im handwerklichen Bereich vielfältige Arbeitsplätze bietet.

Ein moderner siebengruppiger Kindergarten sowie eine Grund- und Mittelschule stellen beste Voraussetzungen für die Bildung und Entwicklung der jungen Gemeindebürger dar. Beliebt bei Sportlern ist die Zweifachturnhalle mit großzügiger Freisportanlage. Eingebettet in eine abwechslungsreiche und reizvolle Landschaft bieten sich Wanderern und Radfahrern viele Tourenmöglichkeiten, die teilweise in überregionale Radwanderwege eingebunden sind. Auf der bewusst auch für Familien geeigneten „Eiselfinger Hoamatrundn“ entlang der Gemeindegrenzen lassen sich Natur und Kultur mit dem Fahrrad erleben.

Traditionelle bayerische Gasthäuser und ein Hofcafé laden zur Stärkung und Erfrischung ein. Einzigartig ist der überregional bekannte Naturlehrpfad am Schwarzmoosbach, der sich von Eiselfing entlang des östlichen Ortsrandes von Bachmehring bis an die Grenze der Stadt Wasserburg am Inn zieht. Mehr als 100 heimische und fremdländische Baumarten zeigen sich den interessierten Spaziergängern. Eine ausgefallene Holzbrücke und zwei Spielplätze lassen bei Kindern garantiert keine Langeweile aufkommen.

Wappen Eiselfing
  • Einwohner:
    3.176
  • Fläche:
    34,90 km²
  • Anschrift:
    Gemeinde Eiselfing
    Am Pfarrstadl 1
    83549 Eiselfing
E-Mail
Webseite