Ein Abschnitt der Kreisstraße RO 24 wird wegen Sanierungsarbeiten im Zeitraum vom 21. Juni bis zum 10. Juli für den Verkehr vollständig gesperrt. Konkret betroffen ist der Bereich zwischen dem Bad Aiblinger Ortsteil Willing und dem Ortsanfang von Dettendorf in der Gemeinde Bad Feilnbach.

Wie die Tiefbauabteilung im Landratsamt Rosenheim mitteilt, wird die Fahrbahndecke der RO 24 abgefräst und eine neue Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht eingebaut. Auch einige Schadstellen werden im Zuge der Arbeiten behoben.

Nicht betroffen von den Sanierungsarbeiten ist in Willing ein Bereich, in dem zuletzt viele Sparten wie Wasserleitung oder Breitband verlegt wurden. Da hier erfahrungsgemäß Setzungen zu erwarten sind, erfolgt der Deckenbau erst in zwei bis drei Jahren.

Die Umleitungsstrecke erfolgt über den Pullacher Kreisel, den Kreisverkehr Kreuzstraße sowie die Ortschaft Au bei Bad Aibling zur Kreisstraße RO 24.

Die Bauarbeiten wird die Firma Richard Schulz Tiefbau GmbH & Co. KG aus Dachau ausführen. Die Baukosten werden voraussichtlich gut 480.000 Euro kosten. Wegen der Beeinträchtigungen bittet die Tiefbauabteilung Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.