Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße RO 16 im Bereich Riedering im Zeitraum von 26. Juli bis zum 14. August vollständig gesperrt. Konkret betroffen ist der Abschnitt zwischen dem Ortsende Riedering, auf Höhe des Friedhofs, über Niedermoosen bis zum Anschluss an die Kreisstraße RO 5.

Wie die Tiefbauabteilung im Landratsamt Rosenheim mitteilt, wird die Straßendecke der RO 16 abgefräst und eine neue Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht eingebaut. Im Zuge der Arbeiten werden auch einige Schadstellen behoben. Im Ortsteil Niedermoosen werden die Asphaltierungsarbeiten in einer Nacht zwischen 22 Uhr und 6 Uhr durchgeführt. So können die Anlieger am Morgen wieder aus ihren Einfahrten wegfahren.

Der Wertstoffhof in Riedering ist in der Bauphase nicht über die Kreisstraße RO 16 (Niedermoosener Straße) zu erreichen. Alternativ ist die Zufahrt über die Rotwiesen Straße, gegenüber dem Sportplatz, und die Gögginger Straße möglich.

Da die Straßenbauarbeiten stark wetterabhängig sind, kann sich der Terminplan bei ungünstiger Witterung verschieben. Die Umleitungsstrecke verläuft über den Ortsteil Lauterbach, also über die Kreisstraßen RO 5 und RO 47.

Die Bauarbeiten führt die Firma Grossmann Bau GmbH & Co. KG aus Rosenheim durch. Die Baukosten betragen voraussichtlich etwa 380.000 Euro. Wegen der Beeinträchtigungen durch die Straßenbauarbeiten bittet die Tiefbauabteilung Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.