Die Wirtschaftsförderungen der Stadt und des Landkreises Rosenheim vergeben wieder den Gründerpreis. Es ist die inzwischen fünfte Verleihung nach einer zweijährigen coronabedingten Unterbrechung.

Der Gründerpreis richtet sich an Existenzgründerinnen und Existenzgründer sowie maximal drei Jahre alte Unternehmen aus der Region Rosenheim, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen und sich dafür das fachkundige Netzwerk und die mediale Aufmerksamkeit dieses Wettbewerbs zunutze machen wollen.

Die teilnehmenden Gründerinnen und Gründer erhalten während des Wettbewerbs optimale Starthilfe. In verschiedenen Workshops wird ihnen das Handwerkszeug für ihre Unternehmensgründung vermittelt. Sie kommen mit hochkarätigen Expertinnen und Experten in Kontakt und stellen ihre Geschäftsidee einer kompetenten Jury vor.

Wie schon bei der letzten Verleihung gibt es neben den Auszeichnungen für die drei Erstplatzierten wieder einen von der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling zur Verfügung gestellten Sonderpreis für IT-Gründerinnen und IT-Gründer bzw. digitale Innovationen.

Die Vergabe des Gründerpreises erfolgt in Kooperation mit der Sparkasse Rosenheim – Bad Aibling, der Technischen Hochschule Rosenheim, den Kammern und weiteren Netzwerkpartnern.

Anmeldungen sind ab sofort bis zum 16.09.2022 unter: www.gruenderpreis-rosenheim.de möglich.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

(von links) Landrat Otto Lederer, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Karl Göpfert und Oberbürgermeister Andreas März

(von links) Landrat Otto Lederer, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Karl Göpfert und Oberbürgermeister Andreas März