Aufgrund eines starken Unwetters heute Mittag gegen 13:00 Uhr hat die Örtliche Einsatzleitung nach Art. 15 Bayerisches Katastrophenschutzgesetz die Koordinierung der Einsätze vor Ort übernommen. Der Einsatzschwerpunkt liegt im Bereich der Gemeinde Halfing und Umgebung. Hier wurden nach ersten Informationen aufgrund des starken Regens und orkanartiger Böen Dächer einzelner Gebäude abgedeckt, zahlreiche Keller sind mit Wasser vollgelaufen. Auch die Straße zwischen Amerang und Halfing ist derzeit nicht passierbar, da hier umgestürzte Bäume auf der Fahrbahn liegen. Mitarbeiter des Kreisbauhofes sind bereits unterwegs, um die Straße zu räumen. Die Örtliche Einsatzleitung koordiniert die Einsätze vor Ort.

(Stand: 14:49 Uhr)