KREISJUGENDAMT

 

 

 

48 Elternbriefe kostenlos
zum Download!

 

 

Hier gehts zum
Ferienprogramm 2018

 

Anmeldung für die Spielstadt

 

Hier gehts zum Trainee-Programm der Jugendhilfe

 

Counter

 

 

ACHTUNG: Wir sind umgezogen!!!

Sie finden uns absofort im Hauptgebäude des Landratsamtes

Wittelsbacherstr. 53 im 4. und 5. Stock

 

 

A

Finanzielle Hilfe für Familien

 

Übernahme der Elternbeiträge für den Besuch einer Kinder-tageseinrichtung

Besucht Ihr Kind eine Kinderkrippe, einen Kindergarten, einen Hort oder ein Haus für Kinder? Dann können die dafür anfallenden Elternbeiträge abhängig von Ihrem Einkommen ganz oder teilweise vom Kreisjugendamt übernommen werden.

Voraussetzungen

Anspruch auf die volle bzw. teilweise Übernahme der Elternbeiträge für den Besuch einer Kindertageseinrichtung durch das Kreisjugendamt Rosenheim haben Familien, die ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Rosenheim haben und denen nach § 90 Abs. 2 SGB VIII die Bezahlung der Gebühren auf Grund ihres Einkommens nicht zuzumuten ist oder wenn die Kinderbetreuung für die Entwicklung des Kindes aus pädagogischen Gründen erforderlich ist.

Es gelten die Bestimmungen des § 24 SGB VIII.

Ansprechpartner

 

Übernahme der Elternbeiträge einschließlich Mittagessen

Ansprechpartner/in

Buchstaben

Zimmer

Telefon

 
Fr. Harzt A-F 506 08031/392-2355

E-Mail

Fr. Tichy G-K 505 08031/392-2315

E-Mail

Fr. Reiser L-O 505 08031/392-2331

E-Mail

Fr. Idzikowski P-Z 506 08031/392-2324

E-Mail

 

 

 

 

Förderung der Kindertagespflege und Erlass von Kosten-beiträgen für die Betreuung bei einer geeigneten Tages-pflegeperson

Die Förderung in Kindertagespflege nach Maßgabe von § 24 SGB VIII umfasst die Vermittlung des Kindes zu einer geeigneten Tagespflegeperson (Ansprechpartnerin), soweit diese nicht von der erziehungsberechtigten Person nachgewiesen wird, deren fachliche Beratung, Begleitung und weitere Qualifizierung sowie die Gewährung einer laufenden Geldleistung an die Tagespflegeperson.

Für die Inanspruchnahme einer geförderten Kindertagespflege nach §§ 22-24 SGB VIII setzt der Landkreis Rosenheim Kostenbeiträge fest. Diese können auf Antrag abhängig von Ihrem Einkommen ganz oder teilweise erlassen werden

Es werden keine Kostenbeiträge für private Tagespflege, Babysitterdienste, Haushaltshilfen, Krankenbetreuung etc. übernommen

Voraussetzungen

Voraussetzung ist die Vermittlung und Eignung der Tagespflegeperson sowie die Gewährung einer laufenden Geldleistung an diese. Sofern Sie die Tagespflegeperson selbst nachweisen, hat vorab eine Eignungsüberprüfung durch die päd. Fachberatung zu erfolgen (Ansprechpartnerin).

In der Regel wird eine wöchentliche Mindestbetreuungszeit von durchschnittlich 10 Stunden im Bewilligungszeitraum zur Gewährleistung des gesetzlichen vorgeschriebenen Förderauftrags gem. § 22 SGB VIII vorausgesetzt.

Anspruch auf ganz oder teilweisen Erlass von Kostenbeiträgen für eine geeignete Kindertagespflege haben danach Familien, die ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Rosenheim haben und denen nach § 90 Abs. 2 SGB VIII die Bezahlung der Kostenbeiträge auf Grund ihres Einkommens nicht zuzumuten ist, oder wenn die Kinderbetreuung für die Entwicklung des Kindes aus pädagogischen Gründen erforderlich ist.

Ansprechpartnerin

 

Ansprechpartner/in

Buchstaben

Zimmer

Telefon

 

 

Fr. Weinzierl

 

A-Z

UG 16

08031/392-2493

E-Mail

 

Fr. Noichl

 

A-Z

UG 16

08031/392-2488

E-Mail

 

 

 

 

Onlinesuche

 

Formulare

 

Sitemap

 

E-Mail

 
 

StartseiteAufgabenAktuellesÜber UnsElternberaterLinksKontaktImpressum

 
 
   
 
 
 

© Landkreis Rosenheim - Kreisjugendamt -

Wittelsbacher Str. 55 83022 Rosenheim 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 09.07.2018