Die Kommunale Jugendarbeit bietet in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Rosenheim und der Kunstschule Frantisek Kmoch aus Kolin in Tschechien auch in diesem Sommer einen deutsch- tschechischen Workshop an. Mit einem Workshop der bildenden Kunst wird nach einer Corona-bedingten zweijährigen Pause an die inzwischen 22 Jahre andauernde Tradition der deutsch-tschechischen Begegnungen angeknüpft. Der Workshop findet von 31. Juli bis 06. August 2022 in Kolin an der Elbe in Mittelböhmen statt.

Teilnehmen können zwölf Jugendliche im Alter ab 14 Jahren aus dem Landkreis Rosenheim, die Spaß am Zeichnen, Malen, Fotografieren und Experimentieren im Bereich der bildenden Kunst haben und an einer Teamarbeit mit gleichaltrigen tschechischen Künstlern interessiert sind. Der Workshop wird mit einigen Ausflügen in die Umgebung, nach Kuttenberg und Prag ergänzt. Während dieser Ausflüge haben die Teilnehmer viel Zeit, um ihre Eindrücke auf dem Papier festzuhalten. Das vorbildlich ausgestattete Atelier der Kunstschule steht den Teilnehmern während der Workshop-Zeit zur Verfügung. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, die Tradition, Kunst und Kultur des Landes kennenzulernen und viele wertvolle Erfahrungen in der gestalterischen Arbeit zu sammeln.

 

Den Höhepunkt dieser internationalen Kunstbegegnung bildet eine Vernissage der während des Workshops entstandenen Arbeiten. Weiterhin ist geplant, einen deutsch–tschechischen Wandkalender 2023 mit ausgewählten Arbeiten des Workshops aufzulegen. Die Kosten für die Teilnahme an dem Workshop liegen pro Person bei 200 Euro. Im Preis enthalten sind die Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge sowie Betreuung und Materialkosten.

 

Für den Sommer 2023 ist die Fortsetzung des Workshops und ein Gegenbesuch der tschechischen Schüler im Landkreis Rosenheim geplant.

 

Weitere Informationen zum Workshop und der Anmeldung gibt es bei der Kommunalen Jugendarbeit Rosenheim unter 08031 392 2392 oder per E-Mail an kommunale.jugendarbeit@lra-rosenheim.de