Kontakt(e)
Für Sie zuständig
Josef Holzmaier
Wasserrecht
Tel. 08031 392 3412
Zi.Nr. 01.311
Fax 08031 392 93412
E-Mail
75561D67D755E601BB36AFD56C6612AE97057290

Bauwasserhaltungen

684Nein

Bauwasserhaltungen

Wenn bei einer Baumaßnahme Grundwasser oder Schichtenwasser abgepumpt werden muss, ist hierfür eine wasserrechtliche Erlaubnis einzuholen. Für das Entnehmen, Zutageleiten, Zutagefördern oder Ableiten von oberflächennahem Grundwasser für einen vorübergehenden Zweck bis zur Dauer eines Jahres und Wiedereinleiten ohne nachteilige Veränderung seiner Eigenschaften ist eine wasserrechtliche Erlaubnis nach Art. 15 in Verbindung mit Art. 70 Abs. 1 Nr. 3 des Bayerischen Wassergesetzes (BayWG) -Erlaubnis mit Zulassungsfiktion- außerhalb von Wasser- und Heilquellenschutzgebieten erforderlich.

In Trinkwasser- und Heilquellenschutzgebieten sind derartige Maßnahmen grundsätzlich unzulässig. Über Möglichkeiten einer Ausnahmegenehmigung beraten wir Sie gerne.
 
Falls Sie technische Fragen zu Bauwasserhaltungen haben, wenden Sie sich bitte an die Fachkundige Stelle für Wasserwirtschaft.
Dokumente
Seite drucken...
Seite empfehlen