Kontakt(e)
Für Sie zuständig
Angelika Demegni
Tel. 08031 392 3331
Zi.Nr. 01.302
Fax 392 93331
E-Mail
Mo bis Fr
Harald Lorenz
Tel. 08031 392 3332
Zi.Nr. 01.302
Fax 08031 392 9 3332
E-Mail
Mo bis Fr
Roman Pröll
Tel. 08031 392 3333
Zi.Nr. 01.301
Fax 08031 392 9 3333
E-Mail

Kontakt

Landratsamt Rosenheim
Wittelsbacherstr. 53
83022 Rosenheim
Tel. +49-8031-39201
Fax 08031 392 9001
Öffnungszeiten
Mo - Fr 8:15 - 12:00 Uhr
Do 14:00 - 17:00 Uhr
DCDDC821E1FC899F5420F6DF79017E42181B2497

Blumenwiese

646Nein

Blumenwiese

Blumenwiesen sind ursprünglich ein Produkt landwirtschaftlicher Wiesennutzung. Durch die späte Mahd und die spärliche Düngung konnten sich zahlreiche Kräuter und Blumen auf den Wiesen entwickeln und immer wieder ihrem Samen abgeben. Diese Artenvielfalt ist ein wichtiger Lebensraum für Insekten. Heute fördert und pflegt man Blumenwiesen auf nicht genutzten Flächen wie Straßenrändern und in Privatgärten.

Voraussetzung für typische Blumenwiesen sind: magerer, eher trockener Boden - sonniger Standort - Mahd der Wiese nach der Samenreife.

Für die Ansaat einer Blumenwiese - am besten auf offenem Boden - verwendet man eine dem Standort entsprechende Samenmischung aus dem Fachhandel oder man wendet die Heudruschansaat an. Dabei wird eine geeignete Blumenwiese bei Samenreife schonend gemäht und auf dem künftigen Standort ausgebreitet, getrocknet und ausgeschüttelt. Das Heu lässt man am besten liegen. Es dient der jungen Saat als Schutz.

 

Seite drucken...
Seite empfehlen