Kontakt(e)
Für Sie zuständig
Andrea Fleischer
Tel. 08031 392 1414
Zi.Nr. 02.115
E-Mail
Bettina Edbauer
Tel. 08031 392 1413
Zi.Nr. 02.115
E-Mail
Birgit Bauer
Tel. 08031 392 1412
Zi.Nr. 02.114
E-Mail
Daniela Blohm
Tel. 08031 392 1411
Zi.Nr. 02.114
E-Mail
Sandra Thaler
Tel. 08031 392 1415
Zi.Nr. 02.115
E-Mail

Kontakt

Landratsamt Rosenheim
ÖPNV, Schülerbeförderung
Wittelsbacherstr. 53
83022 Rosenheim
Tel. +49-8031-39201
Fax 08031 3929016
Öffnungszeiten
Mo - Fr 8:15 - 12:00 Uhr
Do 14:00 - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
0F0D9B38A224EC2C42545F3EB6A4B802B0115196

Schülerbeförderung

318Nein

Schülerbeförderung

Der Landkreis ist zuständig für die Beförderung der Schüler zu den weiterführenden Schulen (Gymnasien, Realschulen, Wirtschaftsschulen, Berufsschulen, Berufsober-, Berufsfach- und Fachoberschulen) sowie zu den Sonderpädagogischen Förderzentren.
Bei den weiterführenden Schulen ist für die Zuständigkeit der Wohnsitz des Schülers im Landkreis ausschlaggebend, bei den Förderzentren die Schulträgerschaft durch den Landkreis.

Bis einschließlich der 10. Klasse besteht Anspruch auf kostenfreie Schülerbeförderung, soweit die Voraussetzungen gegeben sind (nächstgelegene Schule, Überschreiten der Entfernungsgrenzen 2 oder 3 km; darunter bei besonderer Gefährlichkeit des Schulweges).
Ab der 11. Klasse müssen die Fahrkarten in der Regel selbst besorgt werden. Bis 31.10. (Ausschlussfrist !) kann dann für das abgelaufene Schuljahr eine Kostenerstattung beantragt werden. Allerdings ist je Familie ein Eigenanteil von 440,-- € selbst zu tragen (entfällt bei Kindergeld für mindestens 3 Kinder oder Sozialleistungen wie ALG II).

Soweit die Beförderung mit dem eigenen Pkw abgewickelt werden soll, ist dies vorher beim Landratsamt zur Genehmigung einzureichen (im Regelfall nur Kosten für Bus-/Bahnbenutzung).
Wurde Ihnen die Benutzung des privaten Kfz genehmigt, können Sie mit dem u.a. Online-Erstattungsantrag die Kosten abrechnen.

Dokumente
Seite drucken...
Seite empfehlen