Kontakt(e)
Für Sie zuständig
Christian Dr. Otterbein
Tel. 08061 49783 44
Zi.Nr. 211
E-Mail

Kontakt

Staatliches Veterinäramt
Am Klafferer 3
83043 Bad Aibling
Tel. +49-8061-497830
Fax 08031 392 96370
Öffnungszeiten
Mo-Fr 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung
CB3AFB89C0761D4D9648E8AE6374D251849A65D3

Aktuelles zur Tuberkulose der Rinder im Landkreis Rosenheim Stand 16.11.2016

1153Nein

Aktuelles zur Tuberkulose der Rinder im Landkreis Rosenheim Stand 16.11.2016

Für den Landkreis Rosenheim gibt es nach den aktuellen Ergebnissen kein erhöhtes Risiko hinsichtlich der Tuberkulose der Rinder.

In den Jagdjahren 2014/2015 und 2015/2016 sowie im laufenden Jagdjahr wurde im Rahmen des Monitorings erlegtes Rotwild auf Tuberkulose der Rinder untersucht. Bereits im Jagdjahr 2013/2014 wurden 130 Stück Rotwild am LGL in Oberschleißheim auf Rinder-TBC untersucht. Dabei konnte bei keinem Tier Rinder-TBC nachgewiesen werden.  Die Proben wurden von den Jägern entnommen und zu den Sammelstellen befördert. Den Jäger danken wir für ihr freiwilliges Engagement zur Bekämpfung dieser gefährlichen Zoonose.

In der Landwirtschaft wurden 39969 Rinder aus 1099 Betrieben untersucht. Darunter waren auch 4076 Almtiere der Saison 2013 aus 223 Betrieben. Davon wurden 39968 Tiere mit negativem Ergebnis bereits im Simultantest befunden. Bei einer Kalbin (Almrückkehrerin) war eine pathologisch-anatomische und molekularbiologische Nachuntersuchung notwendig, die aber ebenfalls ein negatives Ergebnis erbrachte.

Bezüglich allgemeiner Fragen zur Tuberkulose der Rinder informiert die Broschüre des FLI (Friedrich-Löffler-Institutes), welche Sie unten finden.

 

Dokumente
Seite drucken...
Seite empfehlen