Bauüberwachung

Die Bauaufsichtsbehörde überwacht unabhängig von einem Genehmigungsverfahren bauliche Anlagen auf Einhaltung der formellen und materiellen Vorschriften des materiellen Rechts. Grundsätzliche Vorschriften zur Bauüberwachung finden sich insofern in Art. 54 BayBO und Art. 77 BayBO. Die Bauüberwachung betrifft auch verfahrensfreie Vorhaben (Art. 57 BayBO) sowie Vorhaben, die dem Freistellungsverfahren (Art. 58 BayBO) unterfallen. Bauüberwachung erfolgt insbesondere über Baukontrollen vor Ort oder durch Anforderung bzw. Prüfung von bestimmten Unterlagen oder Nachweisen. Soweit Missstände, also insbesondere Verstöße gegen öffentlich-rechtliche Vorschriften oder eine Abweichung der Bauausführung vom genehmigten Plan festgestellt werden, müssen die Verantwortlichen, d.h. insbesondere der Bauherr, der Entwurfsverfasser oder der ausführende Unternehmer, mit Konsequenzen wie bauordnungsrechtlichen Eingriffsmaßnahmen oder Bußgeldern rechnen.

 

Seite drucken...
Seite empfehlen
8AE6111D795FD1E1720B348A63144AD732CBFDF6
771
761
Nein

Bauüberwachung