KREISJUGENDAMT

 

 

 

48 Elternbriefe kostenlos
zum Download!

 

Hier gehts zum
Ferienprogramm 2016

 

Hier gehts zum Trainee-Programm der Jugendhilfe

 

Counter

 

 

 

 

ACHTUNG:

Seit 01.08.2015 befindet sich die Mitarbeiter in einem neuen Gebäude unter der Anschrift: Pichlmayrstraße 21a, 83024 Rosenheim

 

Fachberatung Kindertagespflege

 

Kindertagespflege ist ein familienergänzendes Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot durch geeignete Tagesmütter. Kinder ab dem vollendeten 1. bis zum vollendeten 3. Lebensjahr haben seit dem 01.08.2013 einen Rechtsanspruch auf eine frühkindliche Förderung in Kindertagespflege als Alternative zu einer Kinderkrippe (§ 24 SGB VIII). Kindern ab drei Jahren steht das Angebot ergänzend im Anschluss an den Kindergarten oder die Schule bis zum Alter von 14 Jahren offen.

 

Tagesmütter gehen für einen bestimmten Zeitraum mit Eltern eine Erziehungspartnerschaft ein und fördern Kinder entsprechend ihrem Entwicklungsstand und ihren Bedürfnissen. Aus diesem Grunde kann auch erst ab einer wöchentlichen Betreuungszeit von regelmäßig mindestens 10 Stunden pro Kind von Kindertagespflege ausgegangen werden. Tagespflege ist daher nicht mit der gelegentlichen, stundenweisen Fremdbetreuung durch einen Babysitter oder gemeinschaftlichen kurzfristigen Betreuung in einer Spielgruppe gleichzusetzen.

 

Wie finde ich eine geeignete Tagesmutter?

 

Geeignete Tagesmütter werden vor einer Vermittlung durch den Fachdienst Kindertagespflege überprüft und verfügen über eine entsprechende Pflegeerlaubnis. Nach rechtzeitiger Anmeldung des Betreuungsbedarfs (Richtwert: drei Monate im Voraus) über eine Vermittlungsanfrage werden regional und wohnortnah freie Tagespflegeplätze herausgesucht. Eltern erhalten die notwendigen Kontaktdaten der Tagesmütter und können selbständig Verbindung aufnehmen.

 

Was kostet die Tagespflege?

 

Bei Buchung einer geeigneten Tagespflegeperson in öffentlich geförderter Kindertagespflege erhält die Tagespflegeperson regelmäßig monatlich eine laufende Geldleistung in Abhängigkeit zur vertraglich vereinbarten Buchungszeit vom Kreisjugendamt Rosenheim. Hierfür wird von den Eltern gem. § 90 Abs. 1 Nr. 3 SGB VIII ein Kostenbeitrag erhoben. Einkommensschwache Familien können bei Bedarf die Übernahme des Kostenbeitrags beantragen (Finanzielle Förderung der Kindertagespflege).

 

Wie kann ich selbst als Tagesmutter tätig werden?

 

Sie sind aufgeschlossen, liebevoll und haben Freude am Zusammenleben mit

   Kindern?

Sie sind verantwortungsbewusst, zuverlässig und belastbar?

Sie haben darüber hinaus die Motivation, Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern

   und Eltern mindestens ein Jahr lang als Bildungs- und Erziehungspartner zu

   begleiten?

 

Dann bewerben Sie sich als Tagesmutter! (Bewerbungsbogen Tagespflege-personen)

 

Wir beraten Sie telefonisch und in persönlichen Gesprächen zur Aufnahme der Tätigkeit und vermitteln ihnen bei Bedarf die Teilnahme an einem Qualifizierungskurs (Qualifizierungsangebote Kindertagespflege) sowie Möglich-keiten zur Fortbildung.

 

Wir führen die Eignungsüberprüfung durch und erteilen die Pflegeerlaubnis.

 

Wir begleiten die Betreuungsverhältnisse und leisten fachliche Unterstützung durch Beratung, Vernetzung und Erfahrungsaustausch mit anderen Tagesmüttern (Termine).

 

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen kann die Tagespflege finanziell gefördert werden (Finanzielle Förderung der Kindertagespflege).

 

Ansprechpartner/in

Zimmer

Telefon

 
Fr. Backes UG15 08031/392-2527

E-Mail

Fr. Hübsch

UG15

08031/392-2654

E-Mail

 

Ansprechpartner/in

Zimmer

Telefon

 

Fr. Backes

UG15

08031/392-2527

E-Mail

zuständig für die Gemeinden:

Amerang, Schonstett, Halfing, Höslwang, Eggstätt, Gstadt, Bad Endorf, Breitbrunn, Rimsting, Prien, Bernau, Aschau, Frasdorf, Samerberg, Prutting, Stephanskirchen, Rohrdorf, Neubeuern, Raubling, Brannenburg, Nussdorf, Flintsbach, Soyen, Oberaudorf, Kiefersfelden, Chiemsee, Riedering, Schechen, Vogtareuth, Rott, Griesstätt, Ramerberg, Pfaffing, Edling, Albaching, Wasserburg, Babensham, Eiselfing, Söchtenau

 

Fr. Hübsch

UG15

08031/392-2654

E-Mail

zuständig für die Gemeinden:

Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl, Bad Aibling, Bad Feilnbach,  Kolbermoor, Tuntenhausen, Großkarolinenfeld

 

 

Linksammlung

www.handbuch-kindertagespflege.de

www.vorteil-kinderbetreuung.de

 

Formulare

derzeit keine Formulare vorhanden

 

Informationen

derzeit keine Unterlagen vorhanden

 

Onlinesuche

 

Formulare

 

Sitemap

 

E-Mail

 
 

StartseiteAufgabenAktuellesÜber UnsElternberaterLinksKontaktImpressum

 
 
   
 
 
 

© Landkreis Rosenheim - Kreisjugendamt -

Wittelsbacher Str. 55 83022 Rosenheim 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 14.03.2016